Montag, 15. Mai 2017

Wie funktioniert Affilate Marketing

Wie funktioniert Affilate Marketing 



Affiliate Marketing funktioniert nur dann, wenn man zwei Partner hat. Einmal den Verkäufer und dann den Empfehler. Wenn beide eine Partnerschaft eingehen, was über das Affiliate Netzwerk passiert, kann man mit den Werbemitteln auch schon beginnen.   

Nicht immer ist dies gleich, das Werbemittel kann ein Banner sein, ebenso aber auch ein Text-Link

Diese werden dann entweder in die Webseite eingebunden oder aber in den Newsletter gepackt. Auch andere Formen für die Werbemöglichkeiten gäbe es. Man kann zum Beispiel auf sozialen Netzwerken damit arbeiten oder aber in seinen Mails. 

Alle Nutzer von Affiliate erhalten eine eigene ID, damit der Verkäufer erkennen kann, durch welche Person das Produkt empfohlen wurde und an wem die Provision ausgezahlt werden muss.

Jede Nische kann das Affiliate Marketing für sich nutzen

Schön zu wissen ist, dass man diese Form von Marketing in jeder Branche für sich einsetzen kann. Es muss natürlich ein Partnerprogramm vorhanden sein, damit man für seine Mühen entlohnt wird. Amazon bietet zum Beispiel ein Partnerprogramm an und man kann die unterschiedlichsten Produkte bewerben.  

Welcher Nische man angehört, ist absolut Nebensache. Wichtiger ist, einen guten Partner an der Seite zu haben. Nicht nur Amazon kann man nutzen, sondern auch Digistore24 und andere Anbieter.

So kann man sich als Affiliate registrieren und hat jemanden an der Seite, der die ganze Zahlungsabwicklung durchführt. Wer sich für das Affiliate Marketing entscheidet, darf nicht vergessen, dass das Einkommen daraus natürlich auch dem Finanzamt vorgelegt werden muss. Besser gesagt, erst einmal dem Steuerberater, der dann die Eingaben mit einfließen lässt und die Unterlagen für seinen Klienten beim Finanzamt vorlegen wird.

Die Partnerprogramme

Es gibt zahlreiche Partnerprogramme. Zanox ist zum Beispiel schon sehr lange beliebt. Ebenso aber auch Superclix oder Affili.net. Wer sich einmal mit dem Thema beschäftigt, findet recht schnell die passenden Netzwerke, die perfekte Partnerprogramme auflisten, mit denen man dann arbeiten kann. Manchmal dauert es etwas länger, bis man für sich das perfekte Partnerprogramm gefunden hat. Man darf hier nicht den Kopf in den Sand stecken, sondern sollte sich in Ruhe umschauen.

Wann kann man beginnen?
Als erstes muss man sich entscheiden, wie man bei dem Affiliate Marketing vorgehen möchte. Hat man seine Variante gefunden, kann es auch schon losgehen. Wer sich mit dieser Form von Marketing beschäftigt, hat in der Regel schon eine Webseite, mit der er Geld verdienen möchte. Oder man ist in sozialen Netzwerken so aktiv, dass man weiß, dass sich die Werbung dort bezahlt macht. Sobald man also das Grundgerüst geschaffen hat, das wären die Leser die man mit der Werbung erreichen kann, kann man auch mit dem Affiliate Marketing starten.

Wann bekommt man sein Geld?
Das ist bei allen Partnerprogrammen anders. Daher heißt es, Augen auf, wenn man sich irgendwo anmeldet. Es gibt Programme, die zahlen schon 10 Euro aus, es gibt aber ebenso Partnerprogramme, bei denen sich das Geld erst einmal ansammeln muss. Wer sich umschaut, wird wohl schnell sehen, wo man sich am wohlsten fühlen wird.  Das muss man nämlich, damit das Geldverdienen auch Freude macht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen